Datenschutzrichtlinien - nichts ist wichtiger als der Schutz Ihrer Daten!

Deutschland Casinos Datenschutzrichtlinien Im Online Casino

Datenschutz und die Sicherheit der Kunden sind im Online Casinos besonders wichtig und hier bietet eine gültige Konzession die beste Garantie. Eine aktuelle Lizenz für Glücksspielbetreiber weist das Bemühen der Betreiber aus, sich um Prüfungen und einen rechtlichen Abgleich der Offerten im Internet zu bemühen, was für die Seriosität des betreffenden Casinos spricht. Erfasste Daten werden nur vom Anbieter selbst genutzt und bei allen Datentransfers wie beispielsweise bei Ein- wie Auszahlungen oder bei der Registrierung wird die höchstmögliche SSL-Verschlüsselung genutzt.

 

Wie funktioniert die Anmeldung im Online Casino?

Wer sich im Online Casino registrieren möchte, der muss einige persönliche Angaben machen. Dazu gehören in der Regel Name, Adresse, Email, Telefonnummer und gegebenenfalls die Daten einer funktionierenden Kreditkarte. Allerdings gibt es unterschiedliche Zahlungsoptionen und so betrifft der Datenschutz bei der Anmeldung in der Regel Informationen zur Person der Spieler. Natürlich werden diese Daten effizient geschützt, wobei hier die Reputation der Online Casinos für ausreichend Sicherheit sorgt.

Wie werden Daten der Spieler verarbeitet?

Nur wer sich registriert, kann im Online Casino um Echtgeld spielen. Der bloße Zock mit Spielgeld bietet weder Gewinnchancen noch die Gefahr Verluste zu erzielen und jeder kann auch ohne Anmeldung spielen. Um einen Bonus zu erhalten und um reale Euros abzukassieren ist die Registrierung jedoch nötig. Kundendaten sind wichtig, um jedes Anliegen passgenau beantworten zu können und der Kundendienst kümmert sich bei den allermeisten Anbietern sehr zuverlässig um Fragen der Spieler. Darüber hinaus werden oftmals auch Umfragen durchgeführt und die hier erhobenen Daten spielen eine große Rolle für das personalisierte Spiel im Internet: Updates, neue Games oder auch Bonusaktionen werden anhand der erhobenen Daten den betreffenden Spieler direkt mitgeteilt und das Erlebnis Online Casino wird individuell auf die Kunden zugeschnitten.

Wie steht es um die Veröffentlichung im Gewinnfall?

Wird ein Gewinn im Online Casino eingefahren, dann dürfen die Betreiber diese Summen auch für jedermann sichtbar ausweisen. Dazu kommen meistens der Name des Spielers, wobei hier das Nutzerprofil und nicht die realen Daten veröffentlich werden sowie das Herkunftsland und das betreffende Spiel, mit dem der Gewinn erzielt wurde. Bei der Anmeldung erklären sich die Spieler zu dieser Veröffentlichung im Gewinnfall bereit und wer das absolut nicht möchte, der kann das persönlich beim Online Casino angeben. Informationen wie Anschrift oder Email werden hingegen nicht publiziert, dafür sorgt der grundsätzlich garantierte Datenschutz.

Können Mitarbeiter im Casino unberechtigt auf Kundendaten zugreifen?

Die sensiblen Daten der Kunden werden nicht nur vor dem Zugriff durch Hacker und andere kriminelle Aktivitäten geschützt, sondern natürlich auch vor den Mitarbeitern des Casinos. Zwar haben diese einen beschränkten Zugriff im Rahmen der eigenen Tätigkeit zum Beispiel beim Kundenservice, aber sie sind zu einem vertraulichen, gewissenhaften Umgang verpflichtet. Eine effektive Verschlüsselung sorgt für Sicherheit, ebenso wie regelmäßige Kontrolle und eine Schulung der Mitarbeiter. Auch wird ein möglicher Verlust der Daten durch verlässliche Sicherheitssoftware verhindert und der im Internet häufig zu beobachtende Datenklau ist bei Online Casino selten ein Thema.

Dürfen Daten an Dritte weitergegeben werden?

Ja, das ist möglich und wird in der FAQ´s ausgewiesen. Vor allem die Weitergabe der Daten an Institute wie zum Beispiel Banken, die mit dem Online Casino zusammenarbeiten, ist Standard und dann gibt es noch Wirtschaftsprüfer oder auch Versicherungen, die einen Zugriff erhalten können. Eine Weitergabe der Daten unterliegt jedoch stets sehr strengen Vorschriften und dank einer umfassenden Gesetzgebung zum Datenschutz sind die persönlichen Informationen vor dem Missbrauch sicher. In der Regel erhalten Behörden keinen Zugriff, was allerdings eingeschränkt gilt, wenn ein Spieler beispielsweise eine Sperre für Casinos beantragt hat oder wenn ein Gerichtsurteil vorliegt, das Einfluss auf die Teilnahme im Online Casino nehmen könnte. Wer zudem gegen die Richtlinien zur Nutzung verstößt und gegen die allgemeinen Konditionen etwa durch Betrug, dessen Daten werden dann den betreffenden Behörden im Zweifelsfall zur Verfügung gestellt.

Was ist mit der Verwendung von Cookies?

Der Besuch eines Online Casinos soll möglichst einfach und verständlich strukturiert werden und aus diesem Grund erheben die Anbieter gewisse Daten zum Spielerverhalten auf der betreffenden Website. Von statistischen Informationen bis hin zur Vorstellung besonderer Offerten etwa im Rahmen neuer Bonusprogramme dienen die Cookies der Verbesserung des Nutzerverhaltens und sind deshalb in den meisten Internetcasinos Standard. Spieler müssen die Verwendung der Cookies jedoch ausdrücklich akzeptieren. Wer das ablehnt, kann aufgrund sicherheitstechnischer Aspekte unter Umständen nur ein eingeschränktes Sortiment und Angebot des Casinos in Anspruch nehmen.

Wie steht es um den Schutz von Minderjährigen?

Die Erhebung von Daten bei der Anmeldung dient auch dem Schutz von Minderjährigen. Diesen ist das Spielen im Casino gesetzlich untersagt und hier ist die Angabe des Geburtsdatums und der Adresse bei einem beabsichtigen Spiel um Echtgeld Pflicht. Wer hier eine Registrierung ohne die richtige Angabe der Daten versucht, der wird spätestens beim Zahlungsverkehr Probleme bekommen und die Casino werden Minderjährigen das Spielen in jedem Fall verwehren.

Copyright © 2019, Deutschland Casinos | Enzyklopädie